Münster – Firehorn – Reckingen

Unterwegs mit den Unisportlern, die jederzeit für jeden “Seich” zu begeistern sind und auch immer wieder dabei sind, wenn es darum geht, ohne mit der Wimper zu zucken, gegen die 2000 Höhenmeter abzuspulen.

Wir starten beim Bahnhof Münster und steigen der Galmihornhütte entgegen. Wir gewinnen rasch an Höhe und können bald die Aussicht über das Obergoms geniessen.



Nach einer kurzen Teepause steigen wir weiter in Richtung Chastellicke. Unterwegs lassen wir uns von einigen Mehrfachsaltos unterhalten. Offenbar wird da ein Freeridefilm gedreht.



Nach der Chastellicke betreten wir unberührtes Skitourengelände. Bald befinden wir uns an der Südabdachung der Heji Zwächte und tauchen in das Hochgebirge ein.



Hier befinden wir uns am Eingang zum Finsteraargebiet. Im Hintergrund der Minstigergletscher und die Roossehörner. Gleich dahinter fliesst der Oberaargletscher.



Im Sattel zwischen Heji Zwächte und Firehorn binden wir die Skis auf und stapfen über den Schneegrat zum Gipfel des Firehorns.



Im Abstieg zur Firehornlicke tanzen wir zwischen diversen, spitzen Granitformationen.





In der Firehornlicke steigen wir in unsere Skis und fahren durch das unberührte Bächital nach Reckingen ab.



Icon_Mail.png
Icon_Insta.png
Icon_Blog.png