Tête à Pierre Grept – Arête Vierge

Wunderschöne und einsame, klassische Klettertour in den Waadtländer Alpen. Ausgangspunkt ist Les Plans-sur-Bex. In knapp drei Stunden wandern wir über einen steilen Bergweg zur gemütlichen Cabane Plan Névé. Plan Névé heisst der Restgletscher unter den Nordabhängen des Grand Muveran Massivs. Die Hütte ist klein und familiär und wird wochenweise, ehrenamtlich von Vereinsmitgliedern bewartet. Wir essen perfekt zubereitete Nudeln mit einer Speck-Pilz-Rahmsauce. Mmmh.


Bei der Cabane Plan Névé: Im Hintergrund die zahlreichen Türme der Arête Vierge, die den Col de Pacheu mit dem Tête à Pierre Grept verbindet.


Ausblick von der Cabane Plan Névé in Richtung Genfersee und Chablais.


Ausblick zur Plan Névé. Rechts der Ausläufer des Grand Muveran und links der Pacheu, Ausgangspunkt der Gratkletterei.



Abenteuerlicher Zustieg zum Grat entlang der alpinen Route zum Pacheu.



Ambiente während des Zustiegs. Tiefblick zur Plan Névé.


Ambiente auf dem Grat. Ausblick in Richtung Grand Muveran. Der weisse Berg im Hintergrund ist der Mont Blanc.



Abwechslungsreiche Kletterstellen an Kanten, über exponierte Grate oder über vertikale Mauern.



Einsame, stressfreie Gratkletterei in einer wilden und klassischen Umgebung.



Le Grand Ressaut, die Schlüsselstelle der Tour. Zuerst in tollem Fels an kleinen Leisten über eine senkrechte Wand und danach in der grossen, steilen Verschneidung hoch auf dem Turm. 40m Genuss pur.



Super Fels an einer weiteren vertikalen Mauer.



Nach vier Stunden vergnügtem auf und ab erreichen wir den Gipfel des Tête à Pierre Grept auf 2903 m.ü.M. Ausblick in Richtung Arête de l`Argentine, einer weiteren, sehr lohnenden Gratklettertour. Nach einer ausgiebigen Gipfelrast seilen wir rund 10x über den NNW Grat zum Col de Chamois Sud ab. Die Abseilpiste ist mit Leuchtreflektoren ausgestattet, die davon zeugen, dass in diesem, klassischen Gelände wohl einige Seilschaften in Zeitnot geraten. “Besser mit Bergführer”, bleibt dazu zu sagen 🙂



Ein steiler, exponierter Jägerpfad führt zurück zur Hütte.

19 Ansichten
Icon_Mail.png
Icon_Insta.png
Icon_Blog.png